Kratzen, Beißen & Aggressivität

© Verena N. / pixelio.de

Wenn Ihre Katze ein aggressives Verhalten wie Kratzen und Beißen an den Tag legt, kann das mehrere Ursachen haben, beispielsweise Stress, Angst oder gar Schmerzen. Daher sollten Sie vor jeder Erziehungsmaßnahme in diesem Fall zunächst unbedingt den Tierarzt aufsuchen.

Achten Sie im Vorfeld darauf, ob es weitere Anzeichen dafür gibt, dass Ihre Katze Schmerzen haben könnte. Wenn Ihre Katze nur zulangt, wenn Sie beim Streicheln eine bestimmte Stelle berühren, spricht das dafür, dass ihr dort etwas weh tut.

Wenn Ihre Katze jedoch ständig kratzt und beißt, kann es sein, dass ein Dominanzproblem oder mangelnde Erziehung der Grund hierfür ist. Vielleicht hat Ihre Katze in dem Moment aber auch einfach keine Lust auf Streicheleinheiten und versucht Sie mit diesem Verhalten davon abzuhalten.

In jedem Fall sollten Sie laut „Nein!“ oder „Aua!“ sagen (was Sie sagen ist egal, wichtig ist nur, dass Sie immer das gleiche Signalwort verwenden) und Ihrer Katze Ihre Hand entziehen. Machen Sie das langsam, da schnelle Bewegungen den Jagdinstinkt der Katze reizen könnten. Als Strafe sollten Sie aufhören Ihre Katze zu streicheln und für etwa zehn bis fünfzehn Minuten ignorieren.

Ziehen Sie diese Maßnahme konsequent durch und Ihre Katze wird lernen, dass das ein unerwünschtes Verhalten ist, was auch unschöne Auswirkungen auf sie selbst hat, denn Katze finden es gar nicht toll, keine Aufmerksamkeit zu bekommen.

 

 

Allgemeines

Jeder sollte die grundsätzlichen Regeln der richtigen und artgerechten Katzenerziehung kennen.

Verbotene Orte

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihrer Katze antrainieren, verbotene Orte zu meiden.

Tapetenkratzen

Hier können Sie nachlesen, wie Sie verhindern, dass Ihre Katze an Ihren Tapeten kratzt.

Den Namen lernen

Sie möchten, dass Ihre Katze auf ihren Namen hört? Ihr das beizubringen ist gar nicht schwer.

Nach Essen betteln

Weder bei Hunden noch bei Katzen eine schöne Eigenart, die es von Anfang an zu unterbinden gilt.

Stubenreinheit

Die Basis für ein angenehmes Miteinander lernen Katzen glücklicherweise am schnellsten.

Freigang

Mit diesen Mitteln reißt die Verbindung Ihrer Katze zu Ihnen trotz Freigang nicht ab.