Katzen & Nager

© Kerstin Ziebandt / pixelio.de

Das ist leider eine Kombination, die absolut nicht funktioniert (wenn die Katze nicht wirklich seit Babytagen an die Nager gewöhnt ist), denn Hamster, Mäuse und andere Nager gehören einfach zu den natürlichen Beutetieren der Katze und werden daher immer wandelnde Leckerbissen für sie darstellen.

Wenn Sie beide Tier in Ihrem Haushalt halten wollen, dann sollten sie für absolut getrennte Lebensbereich sorgen. Am besten steht der Käfig auch in einem Zimmer, zu dem die Katze keinen Zutritt hat, denn Sie glauben gar nicht, wie einfallsreich Katzen werden können, um an Beute heran zu kommen.

Das wird aber nur funktionieren, wenn die Katze von klein auf gewohnt ist, diesen Raum nicht zu nutzen, denn Katzen tun sich sehr schwer darin, einmal gewohnte Privilegien einzubüßen und wird nicht verstehen, warum dieses Terrain auf einmal zur Tabuzone erklärt wurde und nur umso mehr versuchen, ihr altes Recht wieder durch zu setzen.

 

 

 

 

Katzen & Artgenossen

Ein harmonisches Zusammenleben zweier oder mehrerer Katzen ist nicht schwer zu erreichen, denn Katzen sind keine Einzelgänger, sondern lieben Gesellschaft.

Katzen & Hunde

Katzen und Hunde können nicht miteinander? Stimmt nicht! Zumindest nicht, wie man die beiden unterschiedlichen Tiere einander vorstellt und näher bringt.

Katzen & Hasen

Katzen und Hasen in einem Haushalt sind durchaus eine mögliche Kombination. Wir verraten Ihnen, wie es funktionieren kann und was es zu beachten gibt.

Katzen & Vögel

Tweety und Silvester sind das berühmteste Negativ-Beispiel für diese Kombination. Aber geht es immer so zu oder können aus Katze und Vogel auch Freunde werden?